iPhone 11 und iPhone XR Display Versionen

Das iPhone 11 und das iPhone XR verfügen über ein TFT Display welches von unterschiedlichen Herstellern produziert wird. Während der Reparatur der Displays muss darauf geachtet werden, den Hersteller des Displays 1:1 zu ersetzen, da es ansonsten zu Touchscreen Problemen kommt und eine korrekte Bedienung des iPhones nicht möglich ist.

Wie findet man den Hersteller des iPhone 11 und iPhone XR Displays heraus?
Auf der Rückseite des Displays ist ein Code aufgedruckt, die ersten 3 Buchstaben weisen auf den Hersteller hin.
Wichtig: Die Metallplatte muss demontiert werden, da sich der Code direkt auf der Rückseite des Displays befindet.

Folgende Display Codes und Hersteller gibt es:

Toshiba: C11 oder F7C
LG: DTP oder C3F
Sharp: DKH

Man kann es so verstehen, dass die iPhone Elektronik jeweils nur das Display einer Herstellers zulässt.
Das Auslesen der Displaydaten ermöglicht NICHT, dass man z.B. ein LG Display in ein Toshiba Gerät einbauen kann.

Kann man die Displayversion auch aus dem Gerät auslesen?
Mit dem JC V1S lassen sich die Displaydaten nicht nur von einem Display auf das andere überschreiben (für die True-Ton Funktion) sondern es lassen sich auch die Displaydaten aus dem iPhone auslesen und auf ein neues Display schreiben ohne das Original Display vorliegen zu haben.

Muss auch dem iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max auf die Version geachtet werden?
Nein, hier gibt es keine Kompatibilitätsprobleme, da bei diesen Geräten OLED Displays verbaut wurden.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.